Tourismusboom in Deutschland

Der Tourismus in Deutschland befindet sich im Aufschwung. Vor allem in Hamburg verzeichnet man einen breiten Ansturm an Touristen. Nicht nur im Sport rüstet man sich für die kommende Saison.

Hamburg rüstet sich

Die Tourismusbilanz für das erste Halbjahr 2018 in der Hansestadt kann sich sehen lassen. Die Steigerung beträgt 4,6 % gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Doch der Jubel hält sich in Grenzen. Noch in diesem Jahr werden zwölf neue Hotels in Hamburg ihren Betrieb aufnehmen. Deshalb macht man sich auch im Stadtmarketing schon Gedanken über die Zukunft. Denn die meisten der 6,8 Millionen Nächtigungen im ersten Halbjahr 2018 entfielen auf deutsche Gäste. Der Ansturm der ausländischen Touristen lässt noch zu wünschen übrig. Hier will man verstärkt nachhaken und das Marketing anpassen.

Werben um Gäste

Die meisten ausländischen Gäste stammen aus Großbritannien, der Schweiz, Dänemark und Österreich. Aber auch aus den USA scheinen mehr Gäste zu kommen als früher. Die Verantwortlichen des Hamburger Stadtmarketings setzten daher verstärkt auf Werbung, um mehr ausländische Gäste in die Hansestadt zu holen. In ganz Deutschland bemerkt man derzeit im Tourismus einen starken Aufwärtstrend. So könnte 2018 zum neunten Rekordjahr in der Bilanz werden. Deutschland ist nicht nur als Reiseland interessant geworden, sondern genießt auch einen guten Ruf, was Kongresse und Tagungen betrifft. Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes sei die Zahl der Übernachtungen um vier Prozent auf 214 Millionen gestiegen. Dabei handelt es sich sowohl um inländische als auch ausländische Gäste.

Doch wo viel Licht ist, ist auch Schatten. Die steigende Auslastung der Hotels und Beherbergungsbetriebe zieht auch einen höheren Verwaltungsaufwand und steigende Arbeitskosten nach sich. Zudem klagt man in Deutschland im Tourismus und in der Gastronomie über einen Fachkräftemangel. In Deutschland existieren rund 44.000 Gästeunterkünfte, darunter 11.000 Hotels. Der Rest entfällt auf kleinere Pensionen und Gaststätten sowohl im urbanen als auch im ländlichen Raum.

Leave a Reply